Das Presbyterium

Das Presbyterium, die Gemeindeleitung, besteht aus Presbyterinnen und Presbytern (griechisch: »Älteste«), sowie den beiden Pfarrern. Die Mitglieder des Presbyteriums werden aus den Frauen und Männern der Kirchengemeinde gewählt. Sie verrichten den vielfältigen Dienst der Gemeinde unentgeltlich gemäß ihren Gaben und Kräften. Sie entscheiden über alle Schwerpunkte geistlicher und kommerzieller Art für die Gemeinde (siehe Leitbild).
Es ist die Aufgabe für die in den Dienst berufenen Mitglieder, das übertragene Amt im Gehorsam gegen das Wort Gottes und in der Bindung an das Bekenntnis der Kirche sorgfältig auszuüben und dabei immer das Wohl der Gemeinde im Auge zu haben.
Das Presbyterium tagt in der Regel ein Mal monatlich.

 

Wir über uns: Aus dem Presbyterium

Im vorletzten Gemeindebrief hatten wir angekündigt, dass wir gerne 2019 50 Jahre Vorster Kirche feiern möchten. Aber genaue Recherchen haben ergeben, dass die Kirche zwar 1969 gebaut wurde, aber erst im März 1970 durch die Landeskirche bzw. den damaligen Superintendenten eingeweiht wurde und ab da die Gottesdienste in der Kirche gefeiert wurde. Also werden wir im März 2020 das Fest feiern!

 

Abschied von Pfarrer Pätzold

Das Presbyterium beschließt, Pfarrer Pätzold am 23.06.2019 um 15:00 Uhr mit einem Festgottesdienst unter Mitwirkung des Superintendenten und anschließender Feier zu verabschieden.

 

Wolfgang Lahn

Die Mitglieder des Presbyteriums

Das derzeitige Presbyterium setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen
(die man übrigens auch ansprechen darf):

 

Sigrid Adam

 

 

Sepp Antel

 

 

Michael Ehmann

 

Gert Engeln

 

Dieter Jacobs

 

 

Jens Kieslat

 

 

Ines van der Koelen

 

Wolfgang Lahn

 

Pfarrer Christoph Kückes

 

 

Judith Rabenstein

 

 

Pfarrer Bernd Pätzold

 

Annette Schramm